Cholin Wirkung & Nebenwirkung || Von Cholin bis Acetylcholin

Cholin-Bitartrat – Warum ist es so wichtig?

Cholinbitartrat ist ein essentieller Nährstoff, der vom Nervensystem zur Produktion von Acetylcholin benötigt wird. Acetylcholin ist ein Neurotransmitter, der die Übertragung von Impulsen zwischen Neuronen überträgt. Cholin ist äußerst wichtig für die Aufrechterhaltung gesunder Zellmembranen, da es Phosphatidylcholin produziert. Es unterstützt die Produktion von lipotropen Mitteln, die die Umwandlung von Kohlenhydraten in Fett hemmen und die Produktion von HDL (gutem) Cholesterin unterstützen. Cholin ist sehr hilfreich in der Hormonproduktion sowie in der Funktion von Blase, Niere, Pankreas, Hoden und Leber. Es gibt zwei Gründe für den Bedarf des Körpers an Cholin, der 1998 von der National Academy of Sciences als essentieller Nährstoff eingestuft wurde.

  • Nummer eins, Cholin ist für die Synthese eines unserer primären Neurotransmitter, Acetylcholin erforderlich.
  • Nummer zwei, es wird für den Aufbau und die Wartung der Körpermembranen verwendet.

Acetylcholin ist wichtig für das Denken, Gedächtnis und Schlaf und ist daher an der Kontrolle der Bewegung beteiligt. Das sympathische und das parasympathische Nervensystem sind die Hauptfaktoren für die Funktionen der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Nebennieren und Hoden und sind die wichtigsten Regulatoren der kardiovaskulären Funktionen. Die Aufnahme von zirkulierendem Cholin nimmt mit dem Alter ab und Cholin ist essentiell für die Struktur und Funktion der Nerven.

Was ist Acetylcholin?
Acetylcholin ist eine Art von Verbindung, die als Neurotransmitter bekannt ist. Dies sind Chemikalien in einer Nervenzelle und sind an der Übertragung von Nachrichten zwischen den Nervenzellen und Muskelzellen beteiligt. Acetylcholin wird in den Nervenenden gefunden und wird ständig vom Körper hergestellt und abgebaut.


Cholin Wirkung für die Gesundheit des Gehirns

Da das Gehirn Cholin verwendet, um die Neurotransmitter Acetylcholin herzustellen, werden in der Medizin Hochdosis-Phosphatidylcholin-Präparate zur Behandlung der Alzheimer-Krankheit verwendet.

Symptome eines Cholinmangels können möglicherweise umfassen:

  • Niedrige Energieniveaus der Ermüdung
  • Gedächtnisverlust
  • kognitiver Verfall
  • Lernschwächen
  • Lang anhaltender Muskelkater
  • Nervenschäden
  • Stimmungsschwankungen oder Störungen

Ein weiterer Vorteil von Cholin ist seine Fähigkeit, Ihren Geist scharf zu halten, während Sie altern. Da es eine Komponente der Zellmembranen und Neurotransmitter ist, die bei der Nervensignalgebung verwendet werden, spielt Cholin auch eine Rolle bei der Bewahrung des Gedächtnisses und bei der Verhinderung von Demenz, Gedächtnisverlust und anderen Zeichen des kognitiven Verfalls, wenn jemand älter wird.

Wenn wir älter werden, wird unser Gehirn weniger elastisch. Cholin leistet einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Elastizität des Gehirns, indem es die Acetylcholinspiegel, die natürlich im hohen Alter abfallen, beibehält.

Einige Studien weisen darauf hin, dass niedrige Acetylcholinwerte zu einem kognitiven Verfall führen können, einschließlich Alzheimer und seniler Demenz.  Patienten, die zeitweise Alzheimer entwickeln, weisen sehr niedrige Acetylcholinwerte auf, und einige Medikamente, die zur Behandlung von Alzheimer eingesetzt werden, imitieren tatsächlich den Effekt von Cholin, den Effekt dieses Neurotransmitters zu verstärken.


Cholin Wirkung zur Gewichtsreduktion

Forscher an der Universität von Tennessee in Knoxville 2003 fanden heraus, dass eine Kombination aus Cholin und L-Carnitin Ergänzungen den Probanden half, mehr Fett zu verbrennen, wenn sie trainierten. Die tägliche Verabreichung von 940 mg Cholinbitartrat zusammen mit 648 mg L-Carnitin pro Tag führte zu einer 23 bis 27% höheren Fettverbrennung.


Wie sieht eine hilfreiche Dosierung von diesen Ergänzungen aus?

  • Wenn Sie eine Frau sind, nehmen Sie täglich 1.000 mg Cholinbitartrat und mindestens 500 mg L-Carnitin ein. Bis zu 1.000 mg L-Carnitin täglich können hilfreich sein.

 

  • Wenn Sie ein Mann sind, nehmen Sie täglich 2.000 mg Cholinbitartrat und mindestens 1.000 mg L-Carnitin ein. Bis zu 2.000 mg L-Carnitin täglich können hilfreich sein.


Cholinmangel und starke Kopfschmerzen im Alltag

Kopfschmerzen, welche von einem Cholinmangel verursacht werden, treten normalerweise auf einer Seite des Kopfes auf und verursachen pochende Schmerzen, die 15 Minuten bis 3 Stunden andauern können. Die Kopfschmerzen werden begleitet von Tränen, Schnupfen, Erröten, Schwellung, Schwitzen, Pupillenverengung oder Herabhängen des Augenlids auf der gleichen Seite des Gesichts wie die Kopfschmerzen. Die Cholinmangel Kopfschmerzen, auch Cluster-Kopfschmerzen genannt, werden manchmal auch als „Wecker-Kopfschmerzen“ bezeichnet, da sie dazu neigen, früh am Morgen aufzutreten und am selben Tag des Monats wiederzukehren.
Taiwanesische Forscher haben herausgefunden, dass das Verhältnis von Cholin zu Kreatin in den Gehirnen von Cluster-Kopfschmerzpatienten relativ gering ist. Diese Information rät zwar nicht streng zu einer Empfehlung für Ergänzungen, wobei, wenn Sie Cluster-Kopfschmerzen haben und Sie Kreatin verwenden, scheint es eine sehr gute Idee zu sein, auch noch Cholin (1.000 mg pro Tag oder weniger) zu ergänzen um das Verhältnis auszugleichen. Andernfalls ist die Ergänzung von Cholin ein Experiment wert, um zu sehen, ob es hilft, die Häufigkeit oder Schwere von Cluster-Kopfschmerzattacken zu stoppen.


Cholin und Migräne Kopfschmerzen

Migränekopfschmerzen können oder können nicht quälende Schmerzen verursachen. Einige Menschen erleben schmerzhafte Migräne nach einer Menge anderer Symptome. Warnzeichen eines Migräneanfalls sind verwaschene Sprache, Verlust der Empfindung in den Fingern oder Zehen, Stimmungsschwankungen, verwaschene Sprache oder visuelle Veränderungen, die manchmal einen Teil oder das gesamte Gesichtsfeld durch „statische“ oder kaleidoskopartige Bilder ersetzen. Einige Leute haben auch nur die Symptome ohne die Kopfschmerzen.

Manche Menschen erleben visuelle oder auditive Halluzinationen vor der Migräne, ohne psychiatrische Erkrankung. Das Prodrom eines Migräne-Kopfschmerzes kann vorübergehende Amnesie verursachen, bei der der Betroffene alles über sich selbst vergisst, wo er ist und wie seine Familienmitglieder, Freunde und seine Umgebung sind. Glücklicherweise löst sich vorübergehende globale Amnesie fast so schnell auf wie eine Migräne.

Medikamente, die Cholin in Acetylcholin umwandeln, wie Carbachol, lindern manchmal das Vorkommen von Migränekopfschmerzen (was für Sie von beträchtlichem Interesse wäre, wenn Ihr Prodrom Sie erblinden lässt oder Halluzinationen verursacht oder eine vorübergehende globale Amnesie auslöst).

Naturheilkundler nehmen dies als einen Hinweis, um Migränepatienten Cholinbitartrat zu geben, um die Symptome von Migräne zu stoppen, aber es gab keine strengen klinischen Tests darüber, wie viel Cholin zu nehmen ist oder ob es zweifelsfrei hilft.

Wenn Sie jedoch wiederkehrende Migräne haben, suchen Sie wahrscheinlich aktiv nach Mitteln, die Sie verwenden können, insbesondere solche, die keine Nebenwirkungen haben. Bis zu 1.000 mg Cholinbitartrat pro Tag können helfen. Geben Sie dem Produkt 30 Tage, um zu Ergebnisse zu sehen.


Cholin Nebenwirkungen 

Leichte Magenbeschwerden

Nachdem Sie eine Dosis Cholinbitartrat eingenommen haben, können Sie leichte Magenbeschwerden entwickeln. Dies kann anfänglich zu einem Appetitverlust beitragen und kann durch Bewegungsaktivitäten, wie Sport oder Laufen, verschlimmert werden. Dies tritt bei Dosierungen unter 3g jedoch kaum bemerkbar auf.

 

Cholin-Toxizität in hohen Dosierungen

Einnahme von hohen Dosen von Cholinbitartrat kann die Menge an Cholin in Ihrem Blutstrom signifikant erhöhen und Cholin-Toxizität verursachen. Choline Toxizität kann Nebenwirkungen wie übermäßiges Schwitzen, erhöhten Speichelfluss und einen unangenehmen Körpergeruch verursachen, warnt das Linus Pauling Institute.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare